Presseecho 2000

Sächsische Zeitung vom 11. August 2000

18 Grad und mit Boot der Polizei

Sonnabend 10 Uhr Start

Etwa 150 Schwimmer, so schätzt Mitorganisator Dietmar Hörnig, werden am Sonnabendvormittag zum 3. Elbeschwimmen in den Fluss steigen. Treffpunkt ist die Wiese 200 Meter flussab vom Blauen Wunder, auf der Blasewitzer Seite des Elbufers. Hörnig, der gemeinsam mit Altstadt-Ortsamtsleiter Dietrich Ewers (SPD) vor drei Jahren die Idee für diese Aktion hatte: "Diesmal wird uns die Wasserschutzpolizei mit einem Boot begleiten. Auch Rettungsschwimmer sind dabei." Dennoch gehe jeder Teilnehmer auf eigene Gefahr auf die etwa drei Kilometer lange Strecke, die nicht als Wettkampf gedacht ist. "Vielmehr", so Ewers, "wollen wir uns dran erfreuen, dass die Elbe jedes Jahr ein bisschen sauberer wird." Ziel ist der Fährgarten Johannstadt. Dort erwartet Fährgarten-Wirt Jens Bauermeister jeden Teilnehmer mit einem Freibier und einer Bratwurst, eine Dusche steht auch bereit. Die Meteorologen sagen für den Sonnabend bestes Sommerwetter voraus. Ewers und Hörnig haben auch schon die Elbetemperatur gemessen - 18 Grad. (SZ/red)