Presseecho 1999

Sächsische Zeitung vom 16. August 1999

Über 100 Elbe-Bader
3,2 Kilometer zwischen Blauem Wunder und Johannstadt geschwommen

Petrus muss ein Elbeschwimmer sein. Am Sonnabendvormittag hatte er das Flusswasser auf angenehme 22, die Luft gar auf 26 Grad geheizt. Und weit über 100 Schwimmer folgten dem Ruf von Altstadt-Ortsamtsleiter Dr. Dietrich Ewers, die 3,2 Kilometer lange Strecke zwischen Blauem Wunder und Johannstadt zurückzulegen.
Von Peter Redlich

Was im August vorigen Jahres noch eine fixe Idee von Sportenthusiasten um Dr. Ewers war, wächst sich inzwischen zum Sommer-Sportereignis aus. Weit über 100 Schwimmer, vom Schuljungen bis zur aktiv gebliebenen Seniorin, nahmen die 3,2 Kilometer lange Schwimmstrecke mit der Strömung im Angriff.
Für alle - vom einst aktiven Schwimmer bis zum ansonsten Bürosessel drückenden Beamten - war die Aktion ein besonderes Erlebnis. Stadträtin Barbara Lässig (PDS) schwamm einträchtig neben CDU-Fraktionschef Michael Grötsch. Lässig: "Gut, dass es so unkompliziert und ohne großen Aufwand organisierte Veranstaltungen gibt. Das macht unsere Stadt liebenswert." Grötsch wies beim anschließenden Duschen schmunzelnd auf Organisator Ewers (SPD): "Wir können doch die Sozialdemokraten nicht untergehen lassen."
Dass dies auch wirklich keinem entlang der drei Elbschlösser passierte, dafür hielt sich die Wasserschutzpolizei mit Polizeiobermeister Roland Kanis hinter dem Feld im blauen Boot bereit. Hunderte Dresdner und Gäste der Stadt winkten dem Schwimmertross vom Ufer oder den zwei ohne Probleme passierenden Dampfern zu. Die Befürchtung von vielen, die Elbe könnte bei Niedrigwasser zu verschmutzt sein, traf nicht zu. Jedenfalls verkündete Ewers, dass der Fluss Wasserqualität zwei bis drei hat (Ostsee/Darß: eins).
Wer seine Geschmacksnerven nach dem Schwimmen wieder umorientieren wollte, dem hielt im Johannstädter Fährgarten - dem Ziel - Wirtin Kathrin Wolf ein Bierchen nebst Bratwurst kostenlos parat. Zum Abschluss waren sich alle einig: Zum Elbeschwimmen 2000 sehen wir uns wieder.